Zwei #neujahrsschnipsel-Freebies

31. Dezember 2015

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, jetzt isser da...der letzte Tag des Jahres 2015 und traditionell sollte jetzt mein "Watt allet schön war"-Jahresrückblick online gehen, aber ich bin mal wieder mein eigener Rebell und schiebe die Tradition ein kleines Bisskn nach hinten, denn ich möchte Euch heute viel lieber mit zwei Freebies ins neue Jahr schicken!


Vielleicht erinnern sich Einige von Euch?! Zum 1.1.2015 hatte ich ein kleines Neujahrs-Freebie online gestellt, das man runterladen und nach Lust und Laune irgendwo in den heimischen Kapaten, im Büro, im Supermarkt, im Treppenhaus oder wo auch immer aufhängen konnte, um Mitbewohnern, Freunden, Arbeitskollegen oder auch irgendwelchen Fremden eine kleine Freude zu bereiten.


Eigentlich war die ganze Kiste nur als kleiner Gag gedacht, aber dieser kleine Gag hat viel mehr Leuten gefallen als ich erwartet hatte und so trudelten in den ersten Tagen des nun vergangenen Jahres immer mehr "Beweisfotos" ein, die zeigten, dass mein Freebie tatsächlich die Kapaten-Runde machte.


Neues Jahr, gleiches Freebie?! Nein, natürlich nicht. Das wäre doch langweilig. Ich hab das Freebie vom letzten Jahr natürlich etwas überarbeitet, ein paar neue Abreiss-Schnipsel erfunden und dann gleich noch eine weitere Version gebastelt, damit Ihr die Qual der Wahl habt. Aber vielleicht habt Ihr ja auch Lust, beide Versionen runterzuladen?! Ich sach ma so: Wie es Euch beliebt!


Und ich stelle die Freebies heute schon online, weil ich mir dachte, dass es vielleicht schön sein könnte, wenn Ihr sie schon für den heutigen Silvesterabend ausdrucken und zu Eurer Reinrutscht-Location mitnehmen könnt.

Also: Falls Ihr Lust habt, die Neujahrs-Schnipsel-Zettel irgendwo aufzuhängen, würde ich mich natürlich wieder riiiiiiiiiiiesig freuen, wenn Ihr mir ein Foto davon schickt oder auf Facebook, Twitter oder Instagram hochladet und mich verlinkt. Und damit ich die Bilder - für den Fall, dass welche eintrudeln - zumindest auf Instagram besser finden kann, wäre es super, wenn Ihr den passenden Hashtag dranhängt:



Wie auch schon beim letzten Mal habe ich die beiden neuen Freebies per Dropbox hochgeladen. Zum Download bitte einfach auf das jeweilige KLICK klicken:

Einfach dran glauben
 KLICK 


Nimm Dir einfach was Du 2016 brauchst
 KLICK 


So, die Herrschaften, eine Rede, eine Rede! Nee, Quatsch, die spare ich mir für meinen Jahresrückblick auf. Heute möchte ich mich einfach nur für die letzten 12 Monate mit Euch bedanken! Dafür, dass Ihr mein Geschreibsel anklickt, lest, teilt, liket und mir immer wieder so tolle, lustige, spannende, informative und vor allem herzliche Kommentare da lasst. Ich kann es nur immer wieder sagen: Mir persönlich macht das Bloggen vor allem deshalb immer noch so viel Freude, weil Ihr da seid, weil ich Euch teilhaben lassen kann und Ihr mir das Gefühl gebt, dass Ihr an meinen Tipps, Geschichten, Gedanken und auch an meinem Spökes Spaß habt. Auch wenn ich mich in diesem Jahr mit meinem Blog manchmal etwas schwer getan habe (Quo vadis und so), ist heimatPOTTential immer noch meine Online-Heimat, die ich nicht missen möchte. Ich freue mich auf ein neues Jahr mit Euch und bin gespannt, was es in Petto hat. Und ich bin unheimlich froh darüber, dass mir hier so viele von Euch auch noch nach Jahren die Blogstange halten...selbst wenn es hier zwischendurch mal ruhiger zugeht oder ich einen kleinen Krisenflunsch ziehe, weil ich mich in mir selbst ein bisskn verheddert habe.

Ich wünsche Euch von Herzen ein tolles, neues Jahr...ob im Ruhrpott oder im Rest der Welt. Und falls Ihr Lust habt, mir zu verraten, welchen #Neujahrsschnipsel IHR Euch abreissen würdet, würde ich mich freuen! Ich schnappe mir "2016 wird nicht lang gefackelt" und eine fette Dosis "Gelassenheit" für das neue Jahr. Guten Rutsch, Allemann und Allefrau! Bis 2016!


Merke: Ich hab extra nicht "heimatPOTTential" oder meinen Bloglink in die Freebies 
eingebaut, weil ich es ohne einfach hübscher und netter finde. Das soll schließlich keine
Werbung, sondern einfach eine kleine, herzliche Aufmerksamkeit sein, ne?!


Rosa?! Bitte gerne nur am Himmel. Danke!

29. Dezember 2015

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, in diesem Jahr habe ich etwas gemacht, was ich - seit ich blogge - noch nie gemacht habe: Ich habe online tatsächlich NIEMANDEM frohe Weihnachten gewünscht. Hier auf dem Blog nicht und auch auf keinem anderen Kanal. Ich hab mich nämlich ein bisschen wie der Weihnachtsgrinch gefühlt und deshalb fühlt es sich viel besser an, einfach Folgendes zu sagen:

Ich wünsche frohe Weihnachten gehabt zu haben!

So. Datt wäre erledeigt.

Auf Facebook, Instagram und Snapchat habt Ihr es vielleicht schon mitbekommen: Ich habe die Feiertage mit Horst verbracht.


Horst ist ein super Typ! Soooo ein positiver Genosse...hach! Lächelt immer, ist stets leichtfüßig unterwegs, hält angemessen die Klappe und isst lieber Currywurst als Möhrchen. Jedenfalls hab ich Horst üüüüberall mit hin geschleppt. Wir waren in Bochum bei Dönninghaus, in Bottrop bei meiner Tante Sigrid, in Essen unterm Tannenbaum und in Herten auf Zeche Ewald. Und als wir im Bochumer I AM LOVE ein Eis essen waren, saß dort ein einsamer Herr an einem der Tischchen, der vor Freude fast geweint hätte...einfach weil er Horst so toll fand und es kaum glauben konnte, dass da tatsächlich ein Rentier in den Laden spaziert kam.

Eigentlich hatte ich mir Horst als meinen ganz persönlichen Stimmungsaufheller angelacht, aber egal wo ich mit ihm rumgetapert bin...er hat einfach JEDEM ein Lächeln ins Gesicht gepflastert und somit hat er nicht nur mir, sondern auch anderen eine kleine Freude bereitet, was mich wiederum noch ein klein wenig glücklicher gestimmt hat. Guter Horst!

Ich mag auch heute gar nicht groß quasseln, sondern Euch einfach nur ganz schnell die Himmelfotos, die ich am zweiten Weihnachtstag im Bochumer Westpark gemacht habe, zeigen.


Da kommste aus der Eisdiele raus und plötzlich ist der Himmel rosa! Rosaner wäre echt nicht gegangen! So lange war ich schon nicht mehr richtig mit meiner Kamera unterwegs gewesen, aber um so schöner war es dann gestern, diese Farben einfangen zu können. Die Engelchen backen also immer noch Plätzchen.

Mir braucht Ihr bitte keine mehr vorbeizubringen! Ich hab den Plätzchen-Papp auf!
(Für die Engelchen...falls sie hier mitlesen.)


Ach kommt, wenn ich grad schomma dabei bin...zum Jahresende durchforste ich immer gerne mein Handy nach meinen Best-of-Bildern in unterschiedlichen Kategorien. Ich zeige Euch jetzt einfach auch noch meine liebsten Sonnenuntergangsstimmungsbilder des vergangenen Jahres...aber wie gesagt: Es handelt sich nur um Bilder, die auf meinem Handy herumlungern. Erkennt Ihr einige der Orte? Ja, oder?!


So. Jetzt klemme ich mich mal weiter hinter meinen "Watt allet schön war"-Jahresrückblick, der traditionell zu Silvester online geht. Traditionen sind schließlich was Gutes. (Vielleicht besorg ich mir ja jetzt auch jedes Jahr zu Weihnachten einen Horst?!) Pflegt Ihr irgendwelche Traditionen zum Jahresende?! Laut meiner Mutter soll man zum Beispiel stets in frisch gewaschener Bettwäsche ins neue Jahr hineinschlafen. Heidi hat hingegen zum Jahreswechsel immer Kleingeld inner Tasche, weil man ihr mit auf den Weg gegeben hat, dass man, wenn man diesem traditionellen Aberglauben folgt, im neuen Jahr nie pleite sein wird. Da gibbet doch bestimmt noch andere lustige Kisten, mit denen Ihr aufgewachsen seid, oder? Aber vielleicht habt Ihr ja auch ne eigene Tradition begründet?!

Merke: Bei Penny gibbet aktuell Ziegenkäse-Honig-Tortellini. Sowas Leckeres!

Merke II: Ihr könnt noch bis zum 30.12. bei meinem aktuellen
AdventsPOTTential-Gewinnspiel mitmachen: KLICK!

adventsPOTTential 22-24

22. Dezember 2015

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, kennt Ihr diese Filmszenen, in denen Menschen vor ner Lawine weglaufen? Sie laufen und laufen und man will die ganze Zeit "Maaaah! Weich doch aus, Du Horst!" rufen, weil die Leutchen immer nur geradeaus laufen, anstatt mal ne ordentliche Rechts- oder Linkskurve zu nehmen.

Nun ja. In den letzten Tagen habe ich mich wie so'n Horst gefühlt, der zwar die ganze Zeit rennt, aber einfach nicht die richtige Kurve nimmt. Und deshalb gab es am Sonntag hier dann auch kein adventsPOTTential. Die Stressiksowski-Lawine hat mich einfach überrollt. Tja. Machste nix.


Doch. Machste wohl was....und zwar die ganze Türchenkiste nachträglich wuppen. Schließlich ist ja noch nicht der 24. und somit ist auch noch kein Christkind vom Himmel gefallen, ne?!


Seid also nachträglich herzlich willkommen zur vierten Türchenrunde! (Ihr müsstet grad mal Mabuschkas Gesicht sehen. DIE findet diese meine Unzuverlässigkeit nämlich gar nicht gut. Aber DIE muss ja auch keine Geschenke kaufen, Weihnachtskarten schreiben oder einen Weihnachtsstimmungsactionabend mit viel Happahappa vorbereiten oder Termine, Hausputz und Anti-Beklopptwerd-Modalitäten im Griff haben, ne?! Also soll'se sich ruhig empören, die feine faule Dame.)

Heute gibbet jedenfalls nur 3 Türchen, hinter denen sich Gewinne verstecken. Denn wer mitgezählt hat, weiß: 7+7+7+3=24. Einfache Kiste. 

So. Und nu hab ich die Collage fertig und merke jetzt erst wie doof das aussieht...also das mit der 24. Als wäre ich der Hauptgewinn...oder das Christkind. Neneneeee, mich will keiner geschenkt haben...das könnt Ihr mir glauben! Also nicht beirren lassen, ne?! (Ach so...datt midde Haare...datt is nur ne pigmentierte Pflegekur. Wäscht sich binnen 1-2 Wochen wieder raus. Also nur'n Späßken...)


22. Drei Pott-Polaroids auf Holz aus dem Hause heimatPOTTential
Anfang Dezember hatte ich noch groß getönt, dass ich in diesem Jahr noch meinen Online-Shop eröffnen würde. Ha. Ha. Ha. Hat toll geklappt. Nicht. Kurz vor der Zielgeraden habe ich schlapp gemacht, was aber nicht bedeutet, dass hier nicht schon längst ein Großteil der Produkte auf Halde läge. Und eine Dreier-Kombo aus meiner neuen Pott-Polaroid-Serie könnt Ihr nun gewinnen...ehe ich mit dem Krempel demnächst offiziell an den Start gehe. Die Motive sollen (gefälligst!) jedes Ruhrgebietsherz zum Schmelzen bringen und Eure heimischen Gefilde zieren. Sie befinden sich auf von (meiner) Hand weiß lackiertem Holz in einer Größe von ca. 13,5 x 11 Zentimetern bei einer Dicke von ca. 2 Zentimetern. Aber viel wichtiger als die Maße ist natürlich die (Heimat-)Liebe, die in den Schätzekens steckt.

23. Gerahmter Linoldruck von Knallbraun
Hinter dem Label Knallbraun steckt die gute Mo. Und die Mo macht sooooo tolle Sachen. Am liebsten würde ich meine ganze Wohnung mit ihren wunderbaren Drucken zupflastern. Wann immer sie auf Facebook ein neues Bild zeigt, würde ich am liebsten doppelt und dreifach "gefällt mir" drücken. Ich hatte mich ehrlich gesagt erst gar nicht getraut, sie zu fragen, ob sie mir einen Druck zur Verlosung zur Verfügung stellen würde, weil ich befürchtete, dass sie von solchen Anfragen genervt sein könnte. Aber dann sah ich dieses "Schön hier" und konnte nicht anders, denn es ist einfach perfekt, WEIL: Das kann sich JEDER anne Wand hängen. Ich würde es natürlich im Sinne von "Im Pott is schön" aufhängen, aber da ich weiß, dass hier auch viele Leutchen mitlesen, die mit dem Ruhrgebiet gar nicht groß watt am Kopp haben, ist es eben auch für genau diese Leute eine genauso feine Sache. Ich erlaube also ausdrücklich, dass man damit seiner Heimatliebe zu Hamburg, Berlin, Frankfurt oder Bayern oder sonstwas frönt. Jeder wie er will. Sehr großzügig von mir, ne?! Nee. Sehr großzügig von Mo, denn sie stellt diesen DIN A4 Druck auf handgeschöpftem Papier aus Baumwollresten sogar samt Rahmen zur Verfügung...was ich super nett finde! 

24. Statement-Sweatshirt von Piccola Loona 
So. Jetzt kommt was fürs Herz. Deshalb hab ich die liebe Aileen, die auf Piccola Loona bloggt, auch hinter das 24. Türchen gepackt. Also, passt upp: Eigentlich kenne ich Aileen gar nicht, aber irgendwann bekam ich von ihr eine Instagram-Nachricht, in der sie mich fragte, ob ich nicht vielleicht Lust hätte, sie bei einem Projekt zu unterstützen. Ein Projekt?! Sehr ominös. Aber ihrer Frage hatte sie ein Bild von diesem Statement-Sweatshirt angehängt. Ich war neugierig und hab "Hau ma raus!" geantwortet...also mehr Infos. Und dann bekam ich eine laaaange, super liebe Mail...und war begeistert. Aileen sagt: "Ich möchte ein Zeichen setzen, zeigen, dass es mir nicht egal ist, was da draußen in der Welt passiert. Ich möchte Solidarität zeigen. Solidarität mit all den Menschen, die weltweit unter Terror, Krieg und Angst leiden müssen." Und deshalb hat sie gemeinsam mit der Designerin Rebekah Ginda ein Herzensprojekt gestartet, das sie vorgestern auf ihrem Blog vorgestellt hat, denn die Statement-Grafik kann sich dort jeder, der möchte, herunterladen, um sie auf Kleidung, Taschen oder sonstwas drucken zu lassen. Um ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen der Solidarität. Und da Weihnachten das Fest der Liebe, der Nächstenliebe ist...oder zumindest sein sollte, freue ich mich, dass ich hinter dem 24. Türchen ein Sweatshirt mit Aileens Statement verlosen darf...als ein Zeichen von Solidarität und Mitgefühl...zu Weihnachten und an allen anderen Tagen im Jahr.

Das Sweatshirt (Baumwoll-Elasthan-Gemisch) könnt Ihr für Männer und Frauen jeweils in S-M-L gewinnen. Käuflich ist es bis auf Weiteres nicht zu erwerben...das Oberteil wird also extra für den Gewinner angefertigt. Naja...vielleicht nicht wird es nicht extra genäht, aber es wird extra bedruckt. Nicht dass hier noch wer auf falsche Ideen kommt. Aber egal, Karl! So oder so: Ein besonderer Gewinn, in dem ganz viel Herz und Gedankengut steckt. Und ich freue mich, dass Aileen mir die Möglichkeit gibt, hiermit ein Teil Ihres Projekts zu sein. Danke!

----------------

So. Datt wären also die finalen Türchen. Mabuschka war bei der letzten Runde übrigens schwer entzückt ob der Tatsache, dass diesmal fast (!) alle tatsächlich ihre Mailadresse in ihren Kommentaren hinterlassen haben. Aber einige Herrschaften, haben sich der Gewinnspielfrage ("Wie zum Henker geht das mit der Weihnachtsstimmung?!") so ausschweifend, gedankenvoll und herzlich gewidmet, dass sie glatt vergessen haben, dass sie sich für ein Türchen entscheiden sollten. Aber mal davon ab...da sind soooooo viele tolle Tipps dabei gewesen. So viele von Euch haben sich soooo viel Mühe mit ihrer Antwort gegeben...das hat mich riesig gefreut! Und am liebsten hätte ich einfach die schönsten Kommentare gewinnen lassen, anstatt Mabuschkas Loswanst zu bemühen. Aber die Teilnahmebedingungen gelten ja nicht nur für Euch, sondern auf für mich, ne?!

Das führt uns zu eben diesen
uuuuuund zur neuen Gewinnspielfrage:

Wenn Ihr Euch zu Weihnachten eine Reise wünschen MÜSSTEST, wohin würdet Ihr reisen wollen...egal was et kostet, egal wie viel Urlaub Ihr nehmen müsstet. Wo wollt Ihr hin uuund warum?!

Ich möchte übrigens am liebsten mal nach Island. Das sage ich schon seit 15 Jahren. Ach...noch länger! Früher wollte ich sogar mal isländisch lernen...einfach weil ich die Idee lustig fand, eine Sprache zu sprechen, die kaum jemand spricht. Naja. Dann war ich natürlich doch zu faul und weiter als nach London hab ich Reiselusche es in den letzten 15 Jahren leider auch nicht geschafft. 

Wisster Bescheid. Und das hier müsst Ihr auch noch wissen:
Teilnahmebedingungen
  • Ihr müsst die GEWINNSPIELFRAGE pflichtschuldig beantworten und Euch für EIN TÜRCHEN entscheiden. Entweder-oder zählt nicht! 
  • Volljährige können mitmachen, Minderjährige müssen ihre Eltern anstacheln.
  • Der Rechtsweg ist total ausgeschlossen.
  • Die reizende Losfee Mabuschka schenkt nur denjenigen ihre holde Aufmerksamkeit, die einen Kommentar samt MAILADRESSE hinterlassen. Eine Verknüpfung zum eigenen Blog oder zu einem google+ Profil reicht an dieser Stelle nicht aus!
  • Facebook-Kommentare werden nicht berücksichtigt.
  • Die Verlosung endet am 30.12. um 12:30 Uhr.
  • Ihr erklärt Euch einverstanden, dass ich den Sponsoren im Falle des Gewinns Eure Daten mitteile, damit sie Euch den jeweiligen Gewinn zusenden können.

Kommen wir zu den werten Gewinnern der Vorrunde...kling Glöckchen...klingellingelling:


15. Türchen: Halskette von Fremdformat via Dear Goods
Julia Mammilade

16. Türchen: Sandwich Defender Print von Jimbobart
Käthe Cdodt

17. Türchen: Überraschungspaket
Dani Weiss

18. Türchen: Buch "111 Orte, die man im Ruhrgebiet gesehen haben muss"
Katharina 1609

19. Türchen: Hölzerne Wandsticker-Vögel von Vragment
Tine Trallafitti

20. Türchen: Katzenkenner-Print auf Holz von heimatPOTTential
Imke Meyer-Hinken

21. Türchen: Blitzgeschichten-Jahreskalender von "Frei nach vorn"
Elke Pottschnecke

Heeeeerzlichen Glückwunsch und bidde einmal samt Postanschrift melden unter heimatpottential [ät] gmx [punkt] de. Vor Weihnachten wird datt midde Türchenpost jetzt nicht mehr klappen, aber in diesem Jahr kriegen wa das noch über die Bühne!

Und eins muss ich noch sagen: Liebe Yvonne Zucker Wuerfel, meine Güte...wie mega-hammer-obertoll war denn Dein Kommentar, bitte?! Ich wollte Mabuschka echt schon zum Schummeln anstacheln, weil ich so hin und weg war. Ich hätte mir sooooo gewünscht, dass sie Deinen Namen aus ihrem Wanst geborgen hätte. Hat sie aber nicht. Doofe Kuh!

Und liebe Christine Hofmann, hab herzlichen Dank für das lustige Gedicht! Ich hab echt lachen müssen und hätte mich gerne sofort neben den Weihnachtsmann inne Karibik gelegt.

Mannmannmann...ich würd jetzt glatt noch mehr Leutchen ein paar Zeilen schreiben wollen...aber jetzt is ma gut, sonst nimmt das ja kein Ende hier.

Joa. Ende ist ein gutes Stichwort. Jetzt ist Ende. Für heute. Gehabt Euch wohl, stresst Euch so wenig wie möglich und verwechselt Weihnachten nicht auf den letzten Metern mit Ostern...könnte einem ja angesichts der Wetterlage durchaus passieren.

Merke: Das Erdnuss-Curry im Essener Sattgrün ist der WAHNSINN!

adventsPOTTential 15-21

13. Dezember 2015

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, ich habbet ja vor ein paar Wochen schon geschrieben: Mehr Mut zur schonungslosen Ehrlichkeit samt Kodderschnauze und schlechter Laune, wenn et eben so is wie et is. Und im Moment isset so. Mir sind alle Läuse der Welt über die Leber gelaufen, mein Klopapier ist alle, die Katzen mutieren seit einiger Zeit zu nächtlichen Megaarschlöchern, mein Rücken tut so weh, als ob ich verdroschen worden wäre und Weihnachten geht mir auch auffe Nerven.

Und das alles kommt natürlich super gut, wenn man einen beschwingten adventPOTTential-Post einleiten möchte, ne?! Aber dann isset jetzt halt so. Man öffnet ja auch oft genug mit bescheidener Laune die eigene Haustür. Also kann man auch mal mit bescheidener Laune so'n paar Adventskalendertürchen öffnen. Ich mag grad jedenfalls nicht das Gute-Laune-Zepter schwingen, aber fühlt Euch trotzdem herzlich willkommen in meinem Knusselreich!


(Und NEIN! Ich bin nicht völlig Banane und habe schlechte Laune, nur weil das Klopapier alle ist. Natürlich ist da grad noch mehr im Busch, aber datt gehört hier nicht hin.)


Mabuschka ist übrigens solidaritätsknusselig. Finde ich fair. Aber vielleicht ist sie auch nur beleidigt, weil sie nicht mit zum Friseur durfte und ich nun alleine im Pumukelländ unterwegs bin. Ich hab ihr jetzt schon zig mal gesagt, dass das nur ne Waschtönung ist, die nur ein paar Tage hält, aber watt red ich...?!

So. Genug rumgenölt. Kommen wa ma zur Sache bzw. zu den nächsten 7 Türchen:


15. Halskette von Fremdformat via Dear Goods
Wenn ich die Türchen-Produkte für meinen Adventskalender zusammenstelle, müsst Ihr Euch das so vorstellen: Manche Firmen schreibe ich an und frage freundlich "Ey hömmaaaa...?!" und manche Firmen schreiben mich von sich aus an und fragen "Ey können wa mitmachen?!". Im "Ey-hömmaaaa"-Fall schlage ich dann immer konkrete 1-2-3 Produkte vor, die ich besonders schön finde und gerne verlosen würde, und die Firmen picken sich dann eins davon raus und sagen "Geht klar". Und die tollen Leute von Dear Goods haben auf meine "entweder dies oder das"-Anfrage tatsächlich mit "Kannst gerne Beides verlosen" geantwortet und sind deshalb gleich in zwei Runden dabei. WIE NETT IST DAS DENN?! Das ist mir echt noch nie passiert und ich freu mich da voll drüber. Die Kette habe ich ausgewählt, weil ich sie am liebsten selbst durch die Gegend tragen würde. Ich mag den Spruch "The time is always now" so gerne und die Kette fast den Gedanken für mich mit einem Wort zusammen. Das gute Stück ist zu 100% aus Messing gemacht, etwa 60cm lang und wird von einer kleinen Firma in Heidelberg in nachhaltiger Handarbeit produziert. Weiteren schönen Schmuck, der das Prädikat "nachhaltig" verdient, findet Ihr natürlich im Dear Goods Onlineshop.

16. Sandwich Defender Print von Jimbobart aus London
Ach Mann, watt liebe ich den Sandwich Defender! Den Druck habe ich zusammen mit einem Teller, den das gleiche Motiv ziert, im Jimbobart Store in London gekauft. Aber Ihr kennt meine Macke ja jetzt schon: Ich kann das Dingen nicht aufhängen...ist ja ROT! Und in meiner Wohnung ist nix rot. Da bin ich streng. Warum ich es dann gekauft habe?! Kennt Ihr sowas nicht?! Manchmal findet man Sachen einfach zu toll, um sie NICHT zu kaufen! Ich wollte dem Bären einfach ein Zuhause bieten. Aber mal ehrlich: Wie schön ist so ein Schubladen-Zuhause schon?! EBEN! Deshalb suche ich auf diesem Wege nun einen Platz für ihn, an dem er es besser hat. Er nimmt in DIN A4 Größe auch nur wenig Platz ein und kommt auf sehr hochwertigem Papier daher. Verlinken kann ich den Print übrigens nicht, weil es ihn im Jimbobart onlineshop aktuell nicht mehr gibt.

17. SPEZIAL: Ein Überraschungspaket mit 4 "Sachen"
So. Dieses Türchen ist einer Reminiszenz geschuldet. Vor einigen Jahren habe ich nämlich mal hier aufm Blog hinter einem Adventskalendertürchen ein Überraschungspaket versteckt, welches sich der Gewinner dann in der Essener Zweibar abholen konnte. Und dieses Überraschungsdings war überraschender Weise voll der Renner, weil so viele einfach ob des Inhalts neugierig waren. Und weil ich das lustig fand, haue ich in diesem Jahr wieder so ein mysteriöses Schätzchen raus. So viel sei verraten: Es befinden sich 4 Gegenstände darin: Etwas Dekoratives, etwas Selbstgemachtes, etwas Leckeres (nicht selbstgemacht...keine Sorge!) und etwas Lustiges. Den Rest hülle ich in Schweigen. Nee, eins sag ich noch: Ist kein Ramsch! Und es kommt per Post zu Euch bzw. Ihr müsst es nicht irgendwo abholen.

18. Buch: 111 orte, die man im Ruhrgebiet gesehen haben muss
Es gibt sooooo viele Bücher, die einem sagen wollen, watt man im Pott so alles zu unternehmen hat. Und wenn man schon ne Weile oder gar sein ganzes Leben im Ruhrgebiet wohnt und mal ehrlich ist: Die meisten Tipps hat man schon durch. Kalter Kaffee sozusagen. So ging es mir auch mit dem Vorgänger dieses Buches aus dem emons-Verlag. Schöne Idee, aber wenn man eh viel unterwegs ist, dann kennt man das Meiste einfach schon. Aber dieser zweite Teil von Fabian Pasalk ist anders...und in dieser Hinsicht eindeutig besser! Da werden nämlich wirklich (!) Orte empfohlen, die man noch nicht kennt: ein Currywurst-Drive-In, die Lüner Ziethenstraße, ein versunkenes Dorf an den Rheinbrücken, eine Orchideenwiese neben einem Kraftwerk undundund. Klingt nicht unspannend, ne?! Also: echte Ausflugsanreize auf über 220 Seiten. Find ich super!

19. Drei hölzerne Wandsticker-Vögel von Vragment
Ich hab mich echt voll den Zacken aus meiner imganinären Krone gebrochen, um die Vögelchen so zu fotografieren, dass sie aussehen wie sie tatsächlich aussehen. Aber das Licht ist momentan ein Doofkopp und deshalb hab ich am Computer ganz schön viel an den Bildbearbeitungsreglern rumspielen müssen. Also lasst Euch gesagt sein: In echt wirkt das Holz viel wärmer. Die beiden Schwalben und der Kolibri sind etwa 10cm lang...also ganz kleine Genossen, denen ein hübsches Miniplätzchen an der Wand reicht. Befestigt werden sie mit doppelseitigem Klebeband oder Powerstripes oder so. Im Dawandashop von Vragment finden sich übrigens noch weitere Holzapplikationen!

20. Gestempelter Katzenkenner-Print auf Holz von heimatpottential
In meinem ersten heimatpottential-Jahr hatte ich mal einen besonders schlechten Tag. Damals lag ich nach dem Aufwachen im Bett und hatte die Wahl: Liegen bleiben und alles kacke finden oder aufstehen und irgendetwas Produktives tun. Ich entschied mich für die zweite Möglichkeit, habe mich auf den Balkon gesetzt und stundenlang völlig sinnfrei mit meiner Stempelsammlung rumgestempelt. Irgendwann kam ich auf die Idee, Sprüche zu stempeln. Und dann hatte ich plötzlich 120 verschiedene Motiv-Spruch-Bilder, die ich im nächsten Schritt auf Holz gezogen habe. Die Moral von der Geschicht? Bloß nie liegen bleiben und im Elend suhlen! Immer schön aufstehen und (irgend)was machen! Jedenfalls hatte ich 1-2 Wochen später einen Stand auf nem Flohmarkt und hab die Brettchen mehr nur so aus Spaß mitgenommen. Keine 2 Stunden später waren alle Brettchen verkauft und ich hab den Mund nicht mehr zubekommen. Die Killerkatze ist jedenfalls bis heute ins der drei beliebtesten Motive...neben Darth Vader und Batman/Robin. Ab und an bin ich mit dem ganzen Krempel noch auf Designmärkten unterwegs und immer wieder schreiben mich Leute an, um zu erfahren, ob sie iiiiirgendwie an die Katze kommen könnten. Joa. Heute! Die Fakten: Die Fotografie ist auf weiß lackiertes Holz gezogen, das über eine rückseitige Bohrung verfügt, so dass das Bild bei Bedarf wunderbar an der Wand prangen kann. Der weiße Rahmen befindet sich auf dem Foto...soll heißen: Das Foto entspricht der exakten Größe des Holzes in 20x30cm. Alles handgemacht...und zwar von meiner Hand (ach was?!)

21. Blitzgeschichten-Jahreskalender von "Frei nach vorn"
Erinnert Ihr Euch?! Ich habe Euch im September bereits vom tollen Blitzgeschichten-Projekt der Bochumer Kreativagentur Frei nach vorn erzählt. Damals durfte ich bei einem Schnee-Shooting für das Dezembermotiv dabei sein und habe die drei netten Köppe hinter der Agentur persönlich kennen lernen können. Die 3 haben mit ihren Ruhrpott-Kalendermotiven genau das in Szene gesetzt, was ich mir unter meinem ausgedachten Wörtchen "Herzensschmodder" vorstelle: Eine Heimat, die herzlich, ein bisschen verschroben, aber vor allem sehr echt ist. Die Bilder erzählen Geschichten von dem Ruhrgebiet, in dem die Macher aufgewachsen sind, verzichten auf jeglichen touriträchtigen Schnickschnack und transportieren den Bochumer Zeitgeist der 70er und 80er Jahre...anne Bude, anne Eckkneipe oder aufm Bolzplatz zum Beispiel. Immer mit dabei: besonders schöne, alte Opel-Fahrzeuge. Ein wirklich, wirklich liebenswertes Projekt, das ich Euch auch fernab dieser Verlosung gerne nomma ans Pottherzchen lege!

So. Das wären die heutigen Türchen. Diesmal habe ich mir zusätzlich zur immerwährenden "Welches Türchen soll denn nun Euer Herzblatt sein?"-Frage eine NEUE Gewinnspielfrage ausgedacht. Also:

ACHTUNG, ACHTUNG!
EINE NEUE GEWINNSPIELFRAGE!

Das schreibe ich so fett und groß und rot, weil in der letzten Runde nicht grad wenige Leute einfach nur "Für mich bidde die 11" oder so geantwortet haben. Aber damit wird der Gewinnspielfragenzwang verprellt und da versteht Mabuschka keen Spaß! (Total praktisch, wenn man immer alles auf so ne Mabuschka schieben kann. Ich sollte mir auch eine für den Alltag zulegen. Dann könnte ich immer und auf alles mit "War ich nicht. Datt war DIE!" antworten.)

Ach so...die Frage: Wie lasst Ihr Weihnachtsstimmung aufkommen?! Ich brauche da nämlich mal ein paar erprobte Tipps, die WIRKLICH funktionieren. In diesem Jahr kriege ich das mit der Stimmung nämlich bislang echt nicht gut hin...und das wurmt mich volle Lotte. Also helft mir doch mal, ja?!

So. Und nun wie immer die nur so mittel spannenden...
Teilnahmebedingungen
  • Ihr müsst die GEWINNSPIELFRAGE pflichtschuldig beantworten und Euch für EIN TÜRCHEN entscheiden. Entweder-oder zählt nicht! 
  • Volljährige können mitmachen, Minderjährige müssen ihre Eltern anstacheln.
  • Der Rechtsweg ist total ausgeschlossen.
  • Die reizende Losfee Mabuschka schenkt nur denjenigen ihre holde Aufmerksamkeit, die einen Kommentar samt MAILADRESSE hinterlassen. Eine Verknüpfung zum eigenen Blog oder zu einem google+ Profil reicht an dieser Stelle nicht aus!
  • Facebook-Kommentare werden nicht berücksichtigt.
  • Die Verlosung endet am 18.12. um 18:18 Uhr.
  • Ihr erklärt Euch einverstanden, dass ich den Sponsoren im Falle des Gewinns Eure Daten mitteile, damit sie Euch den jeweiligen Gewinn zusenden können.

So. Das wäre erledigt. Jetzt wird es erquicklicher, denn Mabuschka präsentiert -  Trommelwirbel...äh...nee...das muss sich weihnachtlicher gestalten...Klingglöckchengebimmelimmelimm - dieeeeee


8. Türchen: Batlamp-Shirt von Ruhrlife
Lisara Form-Faktor

9. Türchen: Kerzenständer von Hay via 3 Zimmer-Küche-Bad 
Ann-Katrin Drogi

10. Türchen: Print von Format
Tina Koerner

11. Türchen: Tagebuch von Doro Ottermann
Julia Louveaparis

12. Türchen: 2 Eintrittskarten fürs Stratmanns Theater
Susanne Brinkhoff

13. Türchen: Handgelenksschmuck von People Tree via Dear Goods
Sofie Sommerpost von Felix

14. Türchen: Pottfeuer-Buch "Grillen anne Ruhr"
Cornelia aka Gunde007

Herzlichen Glückwunsch, Allemann...huch...eher Allefrau! Bitte meldet Euch mit Eurer Postanschrift per Mail bei mir unter heimatPOTTential [ät] gmx [punkt] de.

Ich werde jetzt nen Tannenbaum einkarren. Und Klopapier. Vielleicht ist das ja stimmungszuträglich?! Ansonsten trinke ich halt 2-5 Glühweinchen mehr. Mal gucken. Und wer mir dann zugucken möchte, wie ich heute Abend beschwippst meinen Tannenbaum schmücke, kann ja mal auf Snapchat (Nutzername: heimatpott) vorbeigucken. Vielleicht gibbet ja großes Kino und Emma Plemmplemma springt in die Tanne oder so...mich würd in dieser Woche jedenfalls nix mehr wundern.

In diesem Sinne: Eine frohen dritten Advent!

Merke: Habe vorgestern "Dark Places" im Kino gesehen und fand den ganz gut.
Würd ich glatt empfehlen.

adventsPOTTential: Türchen 8-14

6. Dezember 2015

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, herzlich willkommen zurück zu einer neuen Runde adventsPOTTential! Heute knöpfen wir uns die Türchen 8-14 vor, aber vorher muss ich Euch erst noch watt erzählen!



Mabuschka springt nämlich im Dreieck! Warum? Weil sie total geflasht ist, dass sich so viele von Euch noch an sie erinnern. Und diejenigen, die sich erinnern, wissen: Mabuschka ist ne Grazie und n bisskn etepetete, auch wenn ich ihr immer wieder sage, dass wir im Ruhrpott nix mit etepetete am Kopp haben. Sie war jedenfalls zutiefst beleidigt, hier nun gute zwei Jahre keine Showbühne mehr bekommen zu haben.

Als ich ihr dann vor ein paar Tagen gesagt habe, dass sie mich nach Hamburg begleiten müsse dürfe, war es endgültig um sie geschehen. Es hätte mich nicht gewundert, wenn sie am Freitagmorgen pünktlich zur Abreise mit 13 Koffern und ner Fuchsstola um den Hals an der Wohnungstür gestanden hätte. Aber nun gut...das hat sie sich zum Glück verkniffen.


Diejenigen, die Mabuschka nicht kennen, denken sich jetzt "Watt reeeedet die denn da schon wieder?!". Ich kläre Euch auf: Mabuschka ist die Nummer 1 beim adventsPOTTential, weil ohne ihren Loswanst nix geht. Da kommen nämlich die Namen aller Verlosungsteilnehmer rein, um dann von ihr feierlichst in Gewinner und Leider-nicht-Gewinner (Verlierer sagen wa hier nich!) unterteilt zu werden. Und da ich am Freitag beruflich nach Hamburg musste und die Verlosung erst am Samstag endete, durfte die gute Grazie zum ersten Mal in ihrem wanstigen Leben verreisen, um mir eine Verlosung on the Road zu ermöglichen. Oder eher on the Railway, denn wir haben unsere Pöter schön inne Bahn gepflanzt.

Nun sieht das ja zugegebenermaßen ziemlich Banane aus, wenn man da mit so ner Mabuschka in nem Großraumabteil sitzt und dabei auch noch so tut, als ob man das ernst meine. Aber da kenne ich ja zum Glück nix und hab die Nummer eiskalt durchgezogen. (Ich glaube, Mabuschka war das weitaus peinlicher als mir...)


Ihr seht also: Mabuschka und ich nehmen das hier SEHR ernst und bedanken uns an dieser Stelle für die vielen lustigen und herzlichen Worte, mit denen Ihr Euch einen Wanstplatz gesichert habt. Ehrlich: Genau DESHALB mache ich diesen Verlsosungstullus so gerne. Eure Kommentare pflastern mir immer und immer wieder ein dickes Grinsen ins Gesicht.

So. Aber wie gewohnt: Erst die neuen Türchen, dann die Gewinner der Vorrunde. Also genug geschnackt und ausgepackt:


8. BATLAMP Superhelden-Grubenlampen-Shirt von Ruhrlife
Watt freu ich mich, dass ich heute die NIEGELNAGELNEUEN Shirts von Ruhrlife verlosen darf! Dahinter steckt der gute Benjamin Ceylan. Schon im Sommer war er mit einer Avengers-Reihe seiner Grubenlampen-Shirts an den Start gegangen und alle (Pott-)Welt war hin und weg. Ich auch, aber ich habe auch gesagt: "Ey, machma BATMAN!" und er so: "Kommt Zeit, kommt BATLAMP!" ...und jetzt ist die Zeit endlich gekommen! Ihr könnt ein Shirt für Männer oder Frauen in der Größe Eurer Wahl gewinnen. Das gehört ordentlich in Eurem Kommentar vermerkt...is klar. Und wer sich für dieses Türchen entscheidet, soll bitte dem Benjamin - ebenfalls im Kommentar - ruhig mal ne Runde Lob aussprechen...einfach weil es so toll ist, dass er sich an der Pottfront sowas Tolles und Kreatives anfallen lässt...08/15-Ruhrgebietsgedöns gibbet schließlich zur Genüge, oder?! Also: Lobt ihn mal...hatter verdient! (Ach so, auch neu: Chubaka und Darth Vader alias Löter und Lord Grubi!)

9. LUP Kerzenständer von Hay via 3 Zimmer-Küche-Bad
Dieser Kerzenständer fällt in die klassische "Will ich gar nicht verlosen, will ich behalten"-Kategorie, denn der schöne Lup ist echt genauuuu mein Ding. Gradlinig, clean, dezent...hach! Das Gegenteil von Kitsch sozusagen. Jedenfalls isser 12x14,5cm groß und Ihr könnt ihn in Schwarz oder Kupfer gewinnen, auch wenn in der Übersicht nur der schwarze Genosse prangt. Zur Verfügung gestellt hat ihn mir übrigens die liebe Sandra vom 3-Zimmer-Küche-Bad-Store...und damit ist sowohl ihr Blog, ihr Essener Conceptstore, als auch ihr Onlineshop gemeint. Sandra dampft nämlich in allen Gassen...und zwar richtig, richtig toll! Mit ihrem Store ist sie vor Kurzem direkt an die Rü gezogen und die neuen Ladenräume sind ein Knaller. Ich fand ihr Geschäft ja schon immer toll...aber jetzt noch toller! Und ihr Onlineshop kann auch was! Klickt mal rüber...sie gibt in verschiedenen Kategorien sehr schöne und sehr übersichtliche Einkaufstipps...bin ich echt begeistert von. Ach so, falls Ihr Lup gewinnen wollt, müsst Ihr mich natürlich wissen lassen, ob es die schwarze oder kupferne Variante sein darf.

10. Print von Format
Die Format-Kunstdrucke habe ich zum ersten Mal auf einem Designmarkt entdeckt und habe den oben gezeigten Druck eingesackt. Nur aufgehängt habe ich ihn dann nie. Warum nicht? Weil ich beim Kauf irgendwie nicht richtig nachgedacht habe. Ich wohne ja alleine. Wer soll denn da bitte "Wir" sein?! Na gut...die Katzen gibbet auch noch, aber die pinkeln ständig NEBEN das Katzenklo und klassifizieren sich somit nicht für die Kategorie der "Geilsten". Aber vielleicht wohnt Ihr ja mit "geileren" Katzen zusammen oder mit Mann oder Frau, so dass Euch dieser Spruch eher gebührt als mir? Dann einmal bitte die Kommentarhand heben. Gut zu wissen: Der Druck kommt in DIN A4 und auf strukturiertem Künstlerpapier daher.

11. Tagebuch für gute und schlechte Tage von Doro Ottermann
Die Doro...die Doro himmel ich ehrlich gesagt ein bisschen an. Ich folge ihr schon eine ganze Weile auf Instagram und freue mich immer und immer wieder über ihre lustigen und liebevollen Alltagsillustrationen. Ihr müsst Euch jetzt mal UNBEDINGT ihre Dorobot-Bilder angucken: KLICK! Die sind ECHT was Besonderes und können einen in doofen Momenten wirklich erheitern. Jedenfalls hatte ich Doro gefragt, ob sie nicht Lust hätte, einen ihrer Drucke hinter einem meiner Türchen zu verstecken. Und dann habe ich entdeckt, dass sie gar nicht nur bei Instagram unterwegs ist, sondern auch eine eigene Webseite hat. Ach was?! Liegt nahe, bin ich aber vorher irgendwie nie drauf gekommen. Und auf ihrer Webseite habe ich entdeckt, dass sie noch VIEL MEHR aufm Kasten hat als "nur" Drucke. Jetzt himmel ich sie natürlich noch mehr an und freue mich total, dass ich Euch heute eins ihrer grandiosen Kreativbücher anbieten darf. In diesem Tagebuch für gute und schlechte Tage kreuzt man an, kritzelt rum, komplettiert Lückentexte und Illustrationen. So dokumentiert man sein Befinden und bekommt gleichzeitig auch noch einen schönen Kreativitätsschub verpasst...und zwar auf 240 (!) Seiten. Super! Ganz große Dorobot-Liebe!

12. Zwei Eintrittskarten auf Rezept für das Stratmanns Theater
Letztens war ich im Theater und es war toll! Es war soooo toll, dass ich mich gefragt habe, warum ich nicht öfter ins Theater gehe oder ins Kabarett oder so. Und weil man das wirklich viel, viel öfter machen sollte, könnt Ihr heute einen Gutschein (Kategorie A) für 2 Personen fürs Essener Stratmanns Theater gewinnen...auf Rezept...schließlich handelt es sich ja um den guten DOKTOR Stratmann! Doktor Stratmann ist u.A. deshalb ein guter Doktor, weil er Euch die Wahl lässt: Ihr könnt Euch aus dem laufenden Programm von allen Shows genau DIE Show raussuchen, die Euch am liebsten eine humoristische Kur verpassen soll. Gut, ne?! Aber durchs Programm müsst Ihr Euch selber fräsen: KLICK! Wenn ich das hier alles aufliste, sprengt das den Rahmen und Mabuschka zieht nen Flunsch. Tipp: Hierbei handelt es sich auch um ein tolles Geschenk für Vattern und Muttern...die können sicher auch mal watt zu lachen vertragen. Ihr müsst mir hier übrigens nicht verraten für welche Humorkur Ihr Euch entscheidet...so'n Arztgedöns hat ja schließlich auch immer watt von Schweigepflicht.

13. Handgelenksschmuck von People Tree via Dear Goods
Frauen, die vor Juweliergeschäften stehen bleiben und jedes zweite glitzernde Kinkerlitzchen haben wollen, sind mir ja ein Rätsel. Erinnert Ihr Euch noch an StudiVZ? Ich war damals in der Gruppe "Es ist pink? Es glitzert? Ich schmeiss es in den Müll!"...und so bin ich bis heute gepolt. In Punkto Schmuck gefällt mir alle paar Jubeljahre mal was, aber WENN mir mal was gefällt, dann RICHTIG! Und das trifft auf das Dreieck-Armband von People Tree zu, das ich Anfang des Jahres bei Dear Goods in Essen erstanden habe. Ehrlich gesagt wird das Bild dem Schätzchen überhaupt nicht gerecht. Et is in echt vieeeel schöner und deshalb nenne ich es auch nur "Handgelenkskrone"...kein Scherz! Ich nehme es nur noch zum Schlafen ab. Obwohl...im Sommer hatte ich es verloren. Keine Ahnung wie, aber es war weg. Das konnte ich nicht hinnehmen, also habe ich es mir noch mal gekauft. SO TOLL finde ich das Teil! Und heute stellt mir Dear Goods ein Exemplar zur Türchen-Verfügung. Wenn Ihr diesem Link folgt, könnt Ihr das Armband genauer betrachten und heranzoomen. Es ist aus Messing und hat einen "guten" Hintergrund...es stammt nämlich aus dem Bombolulu-Wheelchair-Projekt in Mombasa, wo körperlich eingeschränkten Menschen ein fairer Arbeitsplatz geboten wird. Gute Sache, gutes Armband, aber eine schlechte Nachricht gibbet leider: Dear Goods schließt am 23.12. die Essener Filiale, was ich persönlich sehr, sehr schade finde. Aber dafür wird der Onlineshop ordentlich erweitert. Wisster Bescheid!

14. Pottfeuer-Buch "Grillen anne Ruhr"
Pottsche Männerherzen schlagen höher! Öhm...wie klischeehaft! Als ob Frauen nicht gerne grillen würden...naja...obwohl...ich kenne echt KEINE Frau, die "Lasst mich an den Grill, der Kerl macht die Salate!" sagen würde. Hm. Egal. Sagen wir einfach: Pottherzen schlagen höher, denn dieses Buch kommt nicht nur mit Rezepten aus der Gegend zwischen Ruhr und Emscher daher, sondern auch mit gezielt ausgetüftelten Grilltechnik-Tipps und kleinen Geschichten rund ums BBQ...und das verpasst so ner Grillbibel natürlich ne formindable Substanz. Das Buch folgt dem Motto: "Hauptsache et is lecker!"...so steht es zumindest auf dem Einband geschrieben. Sehr sympathisch.

So. Wie immer nun die Frage aller Fragen: Welches Türchenherzblatt darf das Eure werden? Uuuuund: WARUM?! Ich hab mich beim letzten Mal so über Eure kleinen Geschichten gefreut, dass ich das jetzt einfach so durchziehe. Also bitte wieder als verbindliche Gewinnspielfrage verstehen.

WICHTIG: Bei der letzten Runde haben Einige NICHT ihre Mailadresse angegeben. Datt geht nicht! Da sacht Mabuschka: "Kommt mir nicht in den Wanst!". Was ebenfalls NICHT geht: Ne Mail schicken, anstatt einen Kommentar zu hinterlassen. Das haben Einige nämlich gemacht, weil sie ihre Mailadresse nicht angeben wollten. Das kann ich verstehen, aber dann kann man leider nicht mitmachen. Beim Preisausschreiben schickt man ja auch keine SMS, wenn ne Postkarte "verlangt" wird. Teilnahmebedingungen sind Teilnahmebedingungen...bei aller Adventsliebe.

Und da wären wa schon beim Thema, denn hier kommen sie...
Die werten Teilnahmebedingungen:
  • Ihr müsst die GEWINNSPIELFRAGE pflichtschuldig beantworten und Euch für EIN TÜRCHEN entscheiden. Entweder-oder zählt nicht! 
  • Volljährige können mitmachen, Minderjährige müssen ihre Eltern anstacheln.
  • Der Rechtsweg ist total ausgeschlossen.
  • Die reizende Losfee Mabuschka schenkt nur denjenigen ihre holde Aufmerksamkeit, die einen Kommentar samt MAILADRESSE hinterlassen. Eine Verknüpfung zum eigenen Blog oder zu einem google+ Profil reicht an dieser Stelle nicht aus!
  • Facebook-Kommentare werden nicht berücksichtigt.
  • Die Verlosung endet am 12.12. um 12:12 Uhr.
  • Ihr erklärt Euch einverstanden, dass ich den Sponsoren im Falle des Gewinns Eure Daten mitteile, damit sie Euch den jeweiligen Gewinn zusenden können.
So. Datt hätten wa. Watt wa noch nicht haben, sind die Gewinner der ersten 7 Türchen. Alsoooo...Mabuschka proudly presents:


1. Türchen: Ein Buch "Fotografieren im Ruhrgebiet"
Wesley Rudeawakening

2. Türchen: Eine Pulle "Kettenfett"
Kaat Mer1dyan

3. Türchen: Eine "Flip-Flap-Clock" von Habitat
Betty Warmbold

4. Türchen: Ein Fuchsprint von Tiipula
Anna Budde

5. Türchen: Eine Rollator-Katze von Trousselier
Maira Wenden

6. Türchen: Ein Jutebeutel von Tribe am Leib
Tanita Z

7. Türchen: Ein Gutschein von Photolove
Lea Witzsche

Ich musset an dieser Stelle einfach sagen: Dass Lea gewonnen hat, freut mich an dieser Stelle besonders, weil sie einfach einen schweinegeilen Kommentar hinterlassen hat und den Pelikanmutationsgesang drauf hat. Da hat die Mabuschka echt die Richtige gewählt!

So, aber auch an alle anderen Gewinner die herzlichsten Glückwünsche! Bidde meldet Euch mit Eurer Postanschrift per Mail bei mir unter Juli [ät] heimatPOTTential [punkt] de.

Jetzt trinken Mabuschka und ich ein Jägermeisterchen. In diesem Sinne: Prost und viel Glück für die nächste Runde.

(Ach komm...ich musset nomma sagen: Toll, dass so viele von den altbekannten adventsPOTTential-Mitspielern auch in diesem Jahr wieder dabei sind...ich hab mich wieder an sooo viele Namen erinnert...ein wirklich schönes Gefühl!)

MERKE I: Heute könnt Ihr Mabuschka und mich auf Snapchat in Verlosungsaction sehen.
Aber nur bis heute (Sonntagabend), denn danach zerstört sich der Snap von selbst.
Ihr findet uns unter dem Benutzernahmen "heimatpott".
(heimatPOTTential war zu lang. Frechheit!)

Merke II: Rote Beete in Balsamico-Reduktion ist DER HAMMER!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
heimatPOTTential . All rights reserved. © Maira Gall.