Was tut man nicht alles für eine Ruhrpott-Cola?! (Ballar, ballar, ballar...)

24. Februar 2013

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, kommen wir direkt zur Sache: Auf mir lastet ein Fluch uuund ich war auf Mallorca.

Der Fluch besagt, dass es immer genau an den Tagen schneit, an denen ICH laut Nachbarschaftsterrorplan für den Schneedienst eingeteilt bin: Es schneit...ich muss anne Schüppe. Offensichtlich ein Grundgesetz. Ich bin langzeitbeleidigt und lese mittlerweile den Plan schon gar nicht mehr. Wenn es schneit, bin ich dran. Frechheit.

So. Und wie kommt man binnen 7 Stunden von Malle anne Schüppe ohne Schiff oder Flugzeug? Man verlegt Malle ins Ruhrgebiet. Genauer: nach Bochum. Logisch.


Malloca im Ruhrpott? In der Tat! Mit CPM (Currywurstpommesmayo), Ruhrpott-Cola und weißen Schnicksentretern an der Wand. 

Apropos Wand...

Titten raus, Michael Kern,...
...Knuffi und Puffi...
...und lachende Pommestaschen?!
Darauf erst mal ne anständige Ruhrpott-Cola!
Zum Glück hatte es mich nicht ganz allein nach Malle in die Bochumer Frittenranch verschlagen! Gemeinsam mit der berühmt-berüchtigten Blogowski-Reisegruppe...


...habe ich zu investigativen Stammtischzwecken die leckeren Fritten gekreuzt. (Anmerkung: Pommes ohne Mayo sind keine Pommes. Nein, Ketchup gilt NICHT!)


Und wie überall auf der Welt braucht ein richtiges Mallorca seinen König. Eine der leichtesten Übungen in der Frittenranch, denn dort nennt sich der Inhaber tatsächlich Bukki Mallorca! Und Bukki Mallorca serviert nicht nur lekkilekki Fritten und Curryfrikkas...NEIN...Bukki Mallorca bringt auch Glitzerjeans, Püppi-Handtäschchen und "OhdeKollonje" unters geneigte Volk.


Nun war meine werte Blogowski-Reisefamilie leider nicht allzu geneigt. Aber halb so wild...denn im Nachbarsaal fand tatsächlich eine bierernste, gut besuchte Verkaufsveranstaltung statt...samt Blitzlichtgewitter. Beweise?! Hier.

Da half nur eins...schön an der Ruhrpott-Cola festhalten und aufs Essen konzentrieren...oder auf Günther Jauch. So ein Essen ohne Fernseher ist ja schließlich auch nix Wahres...


Also, keine Zeit oder keine Kohle, um am Ballermann zu flanieren?! Dann ab zum Bukki...und mit etwas Glück gibbet nicht nur ne CPM, sondern auch noch ein Ruhrpott-Schnäppsken, ne Glitzerjeans und was zu lachen. Wenn DAS kein Angebot ist?!

Merke I: Prost!

Merke II: Am besten haben mir die Badezimmerfliesen gefallen. Kein Witz!
Das muss an einer frühkindlichen 70er-Jahre-Prägung liegen...


Merke III: Man kann diesen Post auch noch mal lesen 
und DABEI Bukki Mallorcas "Ballar, ballar, ballar" hören.
Ja, das meine ich ernst.

Kommentare

  1. Zu gut!
    Ihr seid echt eine schicke Reisegruppe und wertet jedes noch so vor Frittenfett triefende und mit Titten-raus plakatierte Etablissement auf ;)

    So und jetzt bring mir bitte einmal Currywurst-Pommes mit Mayo, denn deine Bilder haben bei mir den Ruhrpott-Futter-Hyper ausgelöst :D

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. 1) Ich möchte gerne mein Kinn amputieren.
    2) Nach dem Video habe ich noch mehr Angst als vorher.
    3) Ich bin verstummt.

    AntwortenLöschen
  3. Da wart ihr auf Mallotze und ich konnte nicht! Bin sehr neidisch auf die weißen Stiefelchen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ballar, ballar, ballar... ja ne is klar ... wieviel muß man trinken um das gut zu finden ;-)? Erinnert mich irgendwie an öhm ... "Werner - Beinhart" ... dengel dengel dengel dengel *lach*.

    Du hast die gekreuzten Fritten nicht mitgenommen, oder? Schade, hätte was werden können (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-in-muenchen-zwei-pommes-fuer-2000-euro-a-814272.html).

    Sieht trotzdem nach 'nem gelungenen Abend aus und ohne "Kunst"Pommes must'e halt hier weiter schreiben (wat auch viel bessa is).

    LG Michael

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin immer noch Sprachlos von der Location ;-) aber es war schön mit Euch allen. Freue mich aufs nächste Mal.
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Die Location beweist mal wieder: Pott, du bist herrlich bunt

    Irmchen

    AntwortenLöschen
  7. Die Fliesen! Die habe ich neulich doch erst bei Frau T.S. gesehen! Ich konnte stundenlang nicht weggucken. Und jetzt der Beweis: die sind echt! Genau die will ich für mein nächstes Badezimmer. Und Currywurst als Abendbrot. Die kennt hier aber keiner, leider.

    Lieben Gruß aus Schweden
    //Lussekatt

    AntwortenLöschen
  8. Oh super, die Fliesen hat meine Oma in ihren heiligen Hallen...ich empfehle ein quietschoranges Waschbecken dazu.
    Dieser Post machte mich ganz nachdenklich. Komm mir grade so asozial vor, so ganz allein... vorm PC.
    PS: Es gibt einen Doppelgänger von Puffi ganz in meiner Nähe, aber pssssst!!!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Bin mehr oder weniger sprachlos. Eher mehr als weniger.
    Craaaazy location! Meine Guete! :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin wirklich schockiert, amüsiert und interessiert zu gleich gewesen. Aber warum standen die weißen stiefel nicht zum Verkauf, weil die dat mit de inch Größen nicht' so verstanden haben?

    Es war schön! Der Laden ist so was von schräg, dass er schon wieder geil ist. Nächste Shopping Review inne Rench, ne :)

    AntwortenLöschen
  11. Mist, dass ich nicht im Pott wohne und der tollen Blogowski Reisegruppe angehören kann...das sieht nach ner Menge Spaß aus! Ich will auch mal Ruhrpottcola trinken. Total cool!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Bukki Mallorca... Alter Schwede, ich bin immernoch ein bisschen traumatisiert. Aber schön wars mit euch und die Cola lecker - wat willse mehr?
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  13. G# or Ab - (lower) so#, (middle) do, (middle) re# G#, C,
    D# keys. The sooner you memorize some chords, the easier will be for you to
    perform plenty of styles of music. These hail every little thing played
    getting rid of barely the sophisticated keys,
    so you ought to keep effective toward crush extra
    listed below barely a limited area of time.

    Look at my web page :: piano chords and songs

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
heimatPOTTential . All rights reserved. © Maira Gall.